Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Bilder hochladen www.blauzunge.eu Tierfriedhof
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.758 mal aufgerufen
 Biete/suche Schafe ohne Papiere
Seiten 1 | 2
Kangalfan ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2007 01:01
#1 RE: Zebus Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben!
es ist bemerkenswert wie ihr versucht jedem zu helfen.
könnt ihr uns auch helfen? wir suchen Anatolische (Türkische)schafe gibs denn sowass in Deutschland zu finden?
ich meine wenn ich lese was für exoten zu kaufen gibt müsste doch Karaman schafe ne kleine nummer sein,denkste:-)
ausserdem noch ne frage,ist es denn schweriger Karaman schafe zu halten als andere rassen? ich würde ja ein Türkischen Hirten fragen,aber woher soll der denn wissen? in der Türkei gibt es ja nur drei oder vier schaf rassen.
wir brauchen so viel info wie möglich, wären euch sehr dankbar wenn ihr uns auch helfen könntet

Barbara Offline

Moderatorin


Beiträge: 3.474
Punkte: 4.661

03.01.2007 09:24
#2 RE: Zebus Zitat · antworten

Ich habe dir eine PM geschickt! Vieleicht kann man dir dort helfen?
LG
Barbara
_______________________________

Träume nicht dein ganzes Leben,
sondern lebe deinen Traum!

Rainbow1 Offline

Moderatorin


Beiträge: 5.293
Punkte: 8.683

03.01.2007 09:35
#3 Karaman-Schafe Zitat · antworten
..ich habe leider keine Adresse wie du an solche Schafe kommen könntest.
Da die Türkei ja nicht in der EU ist dürfen sie wohl nicht "so einfach" importiert werden.
Überhaupt sind Nutz-Tier-Transporte für "Otto Normalverbraucher" äußerst schwierig zu gestalten.
(Um nicht zu sagen, so gut wie unmöglich aus diversen Gründen wie Seuchenschutz etc.)

Und über die google-Suche habe ich mit Mühe und Not ein, zwei Bilder dieser Schafe gefunden -
von einer Züchteradresse o.ä. ganz zu schweigen.

Meine einzigsten Ideen um dir vielleicht etwas weiter helfen zu können:

- türkische Leute fragen (zum Beispiel türkischen Metzger), vielleicht haben die eine Bezugsquelle.

- bei Zoos / Streichelparks nachfragen, die haben manchmal exotische Schafrassen.
Die verkaufen dann gelegentlich auch in private Hände überschüssige Jungtiere.

- Annoncen setzen "suche"... bei z.B. DHD, Sperrmüll, Flohmarkt, 24 Std....

Aber viel Hoffnung kann ich dir da nicht machen.
Diese Schafe gehören ja wohl zu den Fettschwanz-Schafen.
Da ist zum einen der Markt für Schlachttiere in BRD winzig klein (wer mag schon "bockendes" Fleisch hier = mit Fett behaftetes), zum anderen wäre es ja quasi Eulen nach Athen getragen... so viele Schafrassen wie es ja seit Alters her in unseren Regionen gibt war da auch nie wirklich ein wirtschaftliches Interesse am Import solcher Tiere.

Mal davon abgesehen daß ich nicht weiß wie gut die mit unserem gänzlich anderem Klima zurecht kämen bsp. mit ihren Klauen (nasse Böden hier) und auch ansonsten.

Es tut mir leid daß ich dir nicht wirklich weiter helfen konnte.

liebe Grüße
von Nicole







-----------------------------------------------------------------------
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
Und jede Lüge braucht einen Dummen, der sie glaubt.

Biggi Offline

Leitschaf


Beiträge: 1.838
Punkte: 2.984

04.01.2007 13:03
#4 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten
Hi,

in Sachen Fettschwanzschafe kenn ich die Karakul-Schafe, die kommen aber eher aus dem Bereich Euphrat-Tigris.

In Google findest du ne Menge darüber, hab jetzt auch grad keine Adressen oder so bei der Hand, weiß aber, dass in "Ostdeutschland" zu DDR-Zeiten eine relativ große Herde importiert und erhalten wurde (wenn mich nicht alles täuscht ca 150 Tiere)

Wenn ich mal mehr Zeit hab, schau ich noch mal genau nach.

Gruß

Birgit

Rainbow1 Offline

Moderatorin


Beiträge: 5.293
Punkte: 8.683

04.01.2007 14:02
#5 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

hallo, Biggi:

die Karakul-Schafe wurden ja wegen der Lammfelle gehalten (Persianerpelze).
Und deswegen damals auch hauptsächlich in der DDR gezüchtet wegen Devisen...
für die BRD-Kürschnereien war es günstiger, direkt einzukaufen, bzw. zu importieren.

Außerdem ist es nicht jedermanns Sache gewesen ein neugeborenes Lamm sofort zu schlachten
(damit die Locken seines Felles noch ganz geschlossen sind - je früher geschlachtet um so besser).
Und die BR-deutschen Tierschützer hätten das wohl auch nicht sehr lange unkommentiert gelassen (zum Glück).
Es gab dann auch noch ein paar besonders schlaue Züchter. Um die Pelze noch kleinlockiger zu bekommen hat man gerne wenige Tage vor der eigentlichen, natürlichen Geburt eine Früh/Fehlgeburt eingeleitet, dann war der Pelz noch wertvoller.

Es gibt noch eine zweite Schafrasse, die für die Pelzgewinnung benutzt wurden.
Deren Namen ist mir im Moment leider entfallen. Kann ich aber meinen Papa fragen, der ist Kürschnermeister.
Von dem weiß ich das ganze. Der hat schon immer äußerst ungern Persianer verarbeitet, genau so wenig Robbenpelze weil er sagte, wenn ein Tier schon getötet wird wegen Pelz oder Fleisch soll es wenigstens bis dahin eine Zeitlang gut gelebt haben... und nicht gleich totgeschlagen / erschossen werden nach der Geburt.

Also auch aus diesem Grund: heutzutage eher sehr kleiner Bestand an Karakul-Schafen in Deutschland da Haupt-Nutzung mittlerweile ausgefallen ist... der Pelzmarkt ist so gut wie tot.

Das wenige was ich über Karaman-Schafe gefunden habe, war daß diese Fleischschafe sind.
Von einer Nutzung zur Pelzgewinnung stand da nix? Aber sie gehören wohl beide zur Rasse der Fettschwanzschafe.
Bin mal gespannt, ob Kangal-Fan fündig wird...

liebe Grüße
von Nicole
-------------------------------------------------------------------------
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
Und jede Lüge braucht einen Dummen, der sie glaubt.

Kangalfan ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2007 18:32
#6 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

Hallo ihr Lieben!
erstmal vielen,vielen Lieben Dank für die netten infos und recherchen.
erst wollt ich meine frau bitten das sie für mich schreibt,weil ich (gebürtige Türke) viele rechtschreib fehler hab.es ist mir unangenehm als erwachsene mensch beim schreiben fehler zu machen.ihr könnt gerne schmunzeln aber nicht zu laut lachen sonst schreib ich nicht mehr

Also nochmal kurz zu uns,wir sind eine 5 köpfige familie. ich,wie oben erwähnt gebürtige Türke.lebe seit 34 jahren in BRD.und bin 37 jahre alt. meine Geliebte Frau Jennifer ist 30 und ist Deutsche.wir haben 3 Kinder,die älteren zind zwillinge junge und mädchen 5 jahre alt,und die jüngste ist gerade mal 11 monate alt.
Ausserdem haben wir 3 Kangal Hunde,zwei weibchen und eine rüde.
mit dem Schaf haltung ist weder eine muss noch eine leidenschaft,bei uns geht es in erster linie um unsere Kinder,unser wunsch ist es das unsere Kinder mit Tieren aufwachsen,deswegen sollen auch irgendwann ein paar ponnys bei uns ein zuhause finden.und zweitens sollen unser Hunde ein richtige aufgabe haben,und die Schafe bewachen statt uns und die Kinder. ich möchte auch nicht lügen und um den heissen brei rumreden,natürlich werd ich die schafe am ende schlachten lassen und essen .so weis ich wenigstens wass ich esse.
jetzt werdet ihr fragen warum Karaman Safe?
Karaman Schafe sin reine Fleisch Schafe,sie haben sehr mageres Fleisch und dafür aber eine mega fettschwanz.
die Karaman Schafe die in Anatolischen hochtälern weiden und wild kreuter fressen schmecken auch ganz unterschiedlich,es gibt Hirten die sogar alleine vom geschmack der fleisch wissen wo der Schaf gelebt hat.mag sein das es sich bissl übertrieben sich anhört aber so is es.daher sind die Schafe um die region Ararat und Taurus Gebirge sehr gefragt.
sooo das wars erst mal,wenn ich euch mit meinem vorhaben nicht angekelt habe können wir nächste mal weiter schreiben,also bis denne
LG.v Apo

karinenhof Offline

Leitschaf

Beiträge: 1.522
Punkte: 2.806

05.01.2007 20:29
#7 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

hallo Ihr Kangalfan´s,

es ist nicht verwerflich, wenn Ihr die Schafe irgendwann schlachten lassen wollt. Auch wir werden das mit den erhofften Lämmern irgendwann machen. Für mich ist wichtig, daß die Schafe artgerecht gehalten werden, ein schönes Leben hatten und auch artgerecht geschlachtet werden.

Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland


***********************************************
Haben 4 Soay Mädchen und Heinrich als Mann dazu.Wir wohnen in Brädikow in Brandenburg. Und sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de

Rainbow1 Offline

Moderatorin


Beiträge: 5.293
Punkte: 8.683

05.01.2007 21:37
#8 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

hallo, Apo:

zuallererst: dein Deutsch ist bedeutend besser in Wort und Schrift als es mein Türkisch jemals sein wird, hihi... nee, ernsthaft ich wage mal zu behaupten daß etliche gebürtige Deutsche wesentlich mehr Probleme damit haben als du...

Es ist ja wohl die Bestimmung von 99% aller Schafe (außer unseren, ), irgend wann einmal -früher oder später in den Kochtopf zu wandern. Und solange diese Tiere bis dahin eine schöne Zeit hatten habe auch ich kein Problem damit.

Das mit dem unterschiedlichen Geschmack des Schaffleisches je nach Region und Futter glaube ich dir gerne, bei den auf der holländischen Insel Texel gehaltenen Texelschafen ist es ja auch so daß sie als Delikatesse gelten wegen des besonderen Geschmackes durch die besonderen Kräuter und Gräser (Salzablagerungen) so dicht am Meer.

Nun, wenn du ein gebürtiger Türke bist wirst du es vielleicht etwas leichter haben, deine Traum-Schafe zu finden... weiter unten im Thread habe ich ja verschiedenes dazu geschrieben. Bei Frau, Familie und Hunden hat es ja offensichtlich auch geklappt.

liebe Grüße
von Nicole

-------------------------------------------------------------------------
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
Und jede Lüge braucht einen Dummen, der sie glaubt.

Biggi Offline

Leitschaf


Beiträge: 1.838
Punkte: 2.984

06.01.2007 15:51
#9 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

Hallo Apo,

wie Nicole schon sagte, viele haben mehr Probleme mit der Rechtschreibung als du und die schert das auch nicht und wer's nicht mag, soll es nicht lesen!

Über die Karakul-Schafe hab ich mich vor ein paar Jahren "schlau" gemacht, besser gesagt über die Fettschwanz-Schafe im allgemeinen, weil ein kurdischer Bekannter so davon geschwärmt hat. Sein Vater hat auch eine solche Zucht im Nord-Irak gehabt und konnte nicht wirklich was mit meinen Schnucken anfangen, hat sie dann aber doch als "Schaf-Ersatz" angenommen!

Ich hoffe, du findest bald, was du suchst.

Gruß

Birgit

Kangalfan ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2007 19:14
#10 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben!

Mensch ihr seid alle so Nett und hilfsbereit,ich weis nicht was ich sagen soll.
ich weis nicht mal wen ich antworten soll,oki doki hab zu kenntnis genommen was ihr mir empfohlen habt.
also wenn nicht Karaman Schaf was soll ich denn für eine rasse holen?was ist denn für anfänger geeignet?
und nur nebenbei,welche rasse schmeckt denn guuut?
ah Ausserdem,Liebe Karin ich habe deine message verstanden und kann dir versichern das die Tiere die bei uns Leben
es echt gut haben.und was Schächten betrifft,die Tiere werden freilich betäubt(sagt jedenfalls der Schlachter)
Also ihr Lieben machs gut bis denne
Gruss Apo

Angefügte Bilder:
A (125).jpg  
Oria Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.047
Punkte: 1.066

06.01.2007 22:06
#11 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

Hi Apo,
klar das ist ein tolles Forum mit noch tolleren Leuten !!
Deshalb haben wir das ja ins leben gerufen
Man merkt aber doch wenn Du oder dein Weib schreibt...ich fins Klasse.
Wegen deiner Rechtschreibung haha solltest mal meinen 15jährigen Sohn lesen au weia der ist deutsch....
Liebe Grüße Oria

Ps:Skudden sind toll !!!!!

Biggi Offline

Leitschaf


Beiträge: 1.838
Punkte: 2.984

07.01.2007 16:38
#12 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

Hallo Apo,

du fragst nach Anfängerschafen!

Dann streich bitte sofort die Hochleistungs-Fleischschafe wie z.B. Texel!!! Damit hab ich es auch versucht, hab aber so schnell wie möglich gesehen, dass ich die wieder los werde!!!

Leicht zu halten und schmackhaft sind auf jeden Fall alle Landschafrassen (Skudden, Schnucken, Ouessants, Kameruner, Coburger Füchse etc.) Wenn du es auf Fleisch anlegst, empfehle ich dir Coburger Fuchsschafe. Das sind sehr genügsame, für Landschafe großrahmige Schafe, die auch eine gute Schlachtausbeute haben.

LG

Birgit

Barbara Offline

Moderatorin


Beiträge: 3.474
Punkte: 4.661

07.01.2007 16:48
#13 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten
Ich habe zur Zeit den direkten Vergleich vom Coburger- und Skuddenfleisch!
Der Schlachtkörper ist garnicht so sehr unterschiedlich. Das Coburger hatte 18 und 20kg mit Zufutter. Die Skudden 15kg, wenn es Einlinge sind und ohne Zufutter. Das Skuddenfleisch ist viel schmackhafter.
Und die Haltung von Skudden ist viel einfacher.


LG
Barbara
_______________________________

Träume nicht dein ganzes Leben,
sondern lebe deinen Traum!

Angefügte Bilder:
Ludger im neuen Wirkungskreis.JPG  
Kangalfan ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2007 17:38
#14 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

Hi Barbara!
Schönes Bild,schöne Tiere.hey mit dem sabbern war ne joke
du wenn ich mir vorstelle meine Hunde mit dem Schafen,wow das wäre ne vollständiges Bild,oder nicht?
ich wünschte ich wäre eine Hirte,das habe ich mal in der Türkei zu einem Hirten gesagt.der hatt nur noch mitm Kopf geschüttellt,meinte zu mir"dir gehts wohl in Deutschland zu gut wass"
obwohl ich aus Der Türkei aus einer Gross Stadt komme und land leben in dem sinne nicht kenne möchte ich trotzdem wie "Free Willi" leben.

LG Free Kangal

Barbara Offline

Moderatorin


Beiträge: 3.474
Punkte: 4.661

07.01.2007 17:45
#15 RE: Karaman-Schafe Zitat · antworten

unter http://www.bordercollieundco.de.tt
kannste dir auch arbeitende Border Collies anschauen!
LG
Barbara
_______________________________

Träume nicht dein ganzes Leben,
sondern lebe deinen Traum!

Seiten 1 | 2
Merino Bock »»
 Sprung  


Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor