Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Bilder hochladen www.blauzunge.eu Tierfriedhof
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 5.629 mal aufgerufen
 Biete/Suche Schafe mit Papieren
Seiten 1 | 2
Chris Offline

Leitschaf


Beiträge: 555
Punkte: 991

29.12.2006 17:34
#16 RE: Zitat · antworten

Sabine, ich gestehe, ich mußte auch erstmal googlen, um zu wissen was Zebu wirklich sind. Im Kopf hatte ich irgendwie was mit Antilopen! Sind aber richtige große Rinder.

Schofseggel Offline

Admin/Supporter


Beiträge: 1.170
Punkte: 1.315

29.12.2006 17:46
#17 RE: Zebus Zitat · antworten

Hallole

Anbei ein Link zu Seite einer Freundin von Oria, die züchten diese Zebus. Link direkt zu den Bildern.

http://www.reckenmatt-zebus.de


karinenhof Offline

Leitschaf

Beiträge: 1.522
Punkte: 2.806

29.12.2006 20:38
#18 RE: Zebus Zitat · antworten

sie sehen schon interessant aus. Aber ich finde Schafe doch viel knuffiger .

Karin vom Karinenhof im Havelland


***********************************************
Haben 4 Soay Mädchen und Heinrich als Mann dazu.Wir wohnen in Brädikow in Brandenburg. Und sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de

fridolin Offline

Leitschaf


Beiträge: 828
Punkte: 1.338

30.12.2006 09:10
#19 RE: Zebus Zitat · antworten

hi schofi,
danke für die bilder jetzt haben die zebus auch ein gesicht konnte mir gar nichts darunter vorstellen jetzt bin ich wieder schlauer geworden prima die bilder
schafige grüsse sabine

CF ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2006 04:05
#20 RE: Zebus Zitat · antworten

Zebus sind vorallen dann eine Alternative, wenn man eh Sport treiben will, einen guten Darht zum TA hat und etwas Adrenalin zum Leben braucht. Klar es gibt einige Linien die sind ruhig, aber die meisten sind einfach nur bekloppt. Ein normaler Bulle findets schon nicht lustig, wenn man an seinen Kühen arbeitet, der Zebubulle fährt gleich einen Angriff. Und was das Springvermögen an geht, stehen sie Wildschafen nicht viel nach. Also es gehört wirklich schon eine Menge Enthusiasmus zum Zebuhalten dazu. Es sind übrigens zu 90% Zwergzebus, die große Zeburassen (mir fallen da spontan 4 ein) sind hier in D eher selten. Ich persönlich würde eine gebrauchskreuzung machen als Mutterkuhherde. Auf der Mutterseite HF mal Angus(Milch plus Leichtkalbigkeit sowie gute Fleischqualtät) und als Vater dann Limosin oder Blonde (ausprägung der Teilstücke). Bei Galloway wär ich mittlerweile vorsichtig. Sie haben zwar eine Menge Vorteile (exentensive Rasse, gute Fleischqualität, nette Optik) aber einen entscheidenen Nachteil, sie werden zu fett auf vielen Weiden und haben dann wieder Problem mit dem Abkalben (deswegen hat sich unser Versuchsgut wieder von den Galloways getrennt). Wenn reinrassig würd ich noch Aubrac in Betracht ziehen, Schlachtreife und -gewicht wie bei "normalen" Fleischrinderrassen, aber völlig ohne Kraftfutter möglich! Wie gesagt, das wären so meine Gedankenspielereien (ich will irgendwann auch nochmal wieder 2-3 Mutterkühe haben).

Was die Schafe angeht, würd ich mit ein paar (dafür aber sehr guten) Coburgern anfangen, und dann ausbauen. In der Zwischenzeit würd ich die fehlenden Coburger mit Merinos oder Suffolks ersetzen, und dann halt langsam aber sicher gegen den Coburgernachwuchs austauschen. Und bei den Rassen kommt auch leichter an solche große PArtien als bei den Coburgern (es sei den man kauft aus verschieden Herden, aber bei 500 wird die Zahl so groß, dass gesundheitlich Problem nicht nur wahrscheinlich sind, sondern sogar ein Problem werden könnten).

PS: Wenn Du willst kann ich Dir die Adresse eines Coburgerschäfers hier in der Nähe schicken. Die sind zwar keine HB, waren es aber buis vor ein paar Jahren noch, nur läßt bei den CF die HB- Zucht schleifen (ihm sind die Rhöner lieber). Da er aber 250 CF- Muttern hatm, könntest Du da ws eine größere Partie CF bekommen. Ich hab selbst aus dem Betrieb welche und bin mit ihnen Zufrieden (sie sind jetzt im Vorbuch und von der Körung her Mittelfeld in der Wolle, und bei dem Rest liegen sie bei 7 und 8).


Gruß Christian

Chris Offline

Leitschaf


Beiträge: 555
Punkte: 991

31.12.2006 10:34
#21 RE: Zebus Zitat · antworten

Hallo Christian,

wir sind dankbar für jeden Hinweis, kannst mir die Adresse also gerne schicken.

Die Region in der wir unsere Zucht aufbauen wollen, liegt in einer neu euntstehenden Hochburg für Coburger in Niedersachsen. Laut Herdbuchzüchterverzeichnis im Schäfereikalender gibt es da inzwischen 6 Züchter im Umkreis von 10 km. Aber halt alles kleine Hobbyzüchter und selbst noch im Aufbau.
Wir werden wohl aus mehreren verschiedenen Herden bundesweit zukaufen müssen, ganz sicher aber nur hochwertige Tiere und damit eine eigene Zucht aufbauen. Der Vorteil dabei ist, dass man verschiedene Blutrichtungen hat und somit auch auf verschiedenen Blutrichtungen aufbauen kann.

Wie schon erwähnt, werden wir zunächst nicht auf andere Schafrassen ausweichen, sondern mit relativ pflegeleichten Rindern, Highländer und Galloways, und dem Deutschen Schwarzbunten Niederungsrind anfangen. Highländer und Niederungsrind werden bleiben, da wir auch dort eine eigene Zucht aufbauen wollen, die Galloways werden nach und nach durch Coburger ersetzt.

Grüße

Christof

Rainbow1 Offline

Moderatorin


Beiträge: 5.293
Punkte: 8.683

31.12.2006 11:06
#22 RE: Zebus Zitat · antworten

hallo, Chris:

...ein super durchdachtes Konzept, finde ich.

Das wird klappen. Und ihr beide seit ja erfahrene Schafleute, ihr werdet schon nicht die Katze im Sack kaufen. Dir sind ja die Vor- und Nachteile des Kaufes aus verschiedenen Beständen durchaus bekannt (bei den Rindern ist es dann ja das selbe "in grün"). Deswegen denke ich es wird zwar anstrengend sein aus etlichen Kleinbeständen zu kaufen aber es hat ja auch Vorteile.
Wir werden auf jeden Fall weiterhin rumhören ob und wenn ja wo jemand HB-Coburger züchtet (und verkauft)... vielleicht hilft es euch dann ja auch schon mal ein Stück weiter. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, oder?

liebe Grüße
von Nicole
----------------------------------------------
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
Und jede Lüge braucht einen Dummen, der sie glaubt.

CF ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2006 16:06
#23 RE: Zebus Zitat · antworten

Jetzt mal aus eigem Interesse, wie siehts den beim Niederungsrind mit Züchtern aus? Ich dachte ,es gäbe bloß nur zwei Herden irgendwo in Meckpom und Brandenburg? Quasi die alten Genreserven der ehemligen DDR.

Zur Erklärung an Nichtrinderkenner, das Niederungsrind ist nicht(!) schwarzweiße Kuh auf Milchbetrieben (das sind Holstein Frisians), die sind aus dem Niederungsrind entstanden und haben es verdrängt. Diese Rasse kleiner, robuster, fleischreicher und weniger gut in der Milchmasse.


Gruß Christian

Chris Offline

Leitschaf


Beiträge: 555
Punkte: 991

31.12.2006 16:23
#24 RE: Zebus Zitat · antworten

Hallo Christian,

erstmal danke für die Adresse für Coburger.

Richtig ist, daß es in "den neuen Bundesländern" noch einige Herden mit Niederungsrindern gibt. Aber auch grad bei uns, im Raum Ostfriesland, Friesland gibt es wieder mehr Züchter von den Niederungsrindern. Teilweise durch Rückzüchtung, teilweise durch Kauf aus dem Osten, aber auch teilweise noch aus "alten Beständen". Es gibt z. B. bei uns in der Nähe einen Bauern, der noch eine Herde mit etwa 40 Kühen, ausschließlich Niederungsrinder, hält, inklusiv eigener Bullenzucht usw.

Grüße
Christof

Seiten 1 | 2
 Sprung  


Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor